Feuerwerk bei der Marksburg | © Romantischer Rhein Tourismus GmbH/Dominik Ketz

Rhein in Flammen® 2021

„Rhein in Flammen®“ wird abgesagt – 

Durchführung des Winzerfestes noch nicht entschieden 

 

Die Pandemie lässt eine Planung und Durchführung von „Rhein in Flammen“ in 2021 leider weiterhin nicht zu.  

 

In Abstimmung mit der Rheinland-Pfalz-Touristik, die als Dachorganisation für die Ausrichtung von „Rhein in Flammen“ zuständig ist, haben die Mitgliedsorte von Braubach bis Koblenz diese Entscheidung mitgetragen.

 

Die Entscheidung ist nicht leichtgefallen, aber die derzeitige Lage macht eine Planung unmöglich.

 

Vor allem die Schifffahrtsunternehmen und Unterkunftsbetriebe benötigen Planungssicherheit, die der Veranstalter nicht bieten kann.

 

So bleiben auch in diesem Jahr „die Lichter“ am Rhein aus. 

 

Die Entscheidung, ob und in welcher Form das Traditionelle Winzerfest am 1. Oktober-Wochenende gefeiert werden kann steht noch aus. Dies hängt davon ab, ob Hygienekonzepte und Abstandsregeln umgesetzt werden können. 

 

Trotzdem wird die Stadt Braubach versuchen, die Rheinanlagen Corona konform zu bespielen, so wie es bereits im letzten Jahr erfolgreich umgesetzt wurde.

 

Dies hängt vom Verlauf der Corona-Pandemie ab.

 

Weitere Infos zu Rhein in Flammen®